Zur zivilrechtlichen und steuerlichen Optimierung haben wir in 2015 die Gesellschafter einer wachstumsstarken GbR bei der Umwandlung in eine GmbH begleitet.

Bei dieser Umwandlung haben wir durch entsprechende Vereinbarungen die Steuerneutralität sichergestellt. Zusätzlich wurde in diesem Zusammenhang umfangreiches Immobilienvermögen im Privatvermögen neu strukturiert und eine Steuerverhaftung vermieden.

Durch entsprechende Anträge auf steuerliche Rückwirkung, konnten die „regulären“ Jahresabschlüsse als Grundlage für diese Umwandlung verwendet werden. Die Aufstellung zusätzlicher Jahresabschlüsse wurde hierdurch vermieden.

Die Umwandlung wurde am 01.01.2016 erfolgreich abgeschlossen.